Blick berichtet: Tipps für die richtige Schmuck-Pflege

Das Problem kennt wohl jeder: wie soll man die verschiedenen kostbaren Schmuckstücke in Form halten? Der Blick berichtet in einem Artikel darüber und gibt Lösungen für die verschiedenen Schmuck-Materialien.

Goldschmuck

Wenn Goldsachen durch langes Liegen angelaufen sind, reiben Sie sie mit dem Saft einer Zwiebel ein. Zwei Stunden liegen lassen und danach mit einem Lappen putzen. Oder aber Sie lösen eine Reinigungstablette für die dritten Zähne in einem Glas Wasser auf und legen den Goldschmuck über Nacht darin ein.

Silberschmuck
Angelaufener Silberschmuck lässt sich mit Backpulver ganz leicht reinigen. Das Pulver auf einen Lappen geben, einreiben und abspülen und gut trocknen. Um den Silberschmuck vor Oxidation zu schützen, bewahren Sie ihn am besten in einer Woll- oder Flanelldecke auf.

Korallen
Korallenschmuck sollte man sorgsam behandeln: Cremes, Parfum, Haarspray, Seife oder Schweiss können sie verfärben – ebenso wie grosse Hitze oder heisse Bäder. Am besten reinigen Sie die Korallen in lauwarmem, klarem Wasser und reiben sie mit einem weichen Tuch ab.

Perlen
Um Ihre Perlen zum Glänzen zu bringen, gibt es einen ganz einfachen Trick: Packen Sie sie in ein Mullsäckchen mit einer Prise Salz und ziehen Sie dieses durch ein warmes Wasserbad. Danach auf einem weichen Tuch an der Luft trocknen lassen. Achtung: Perlen nie verschlossen aufbewahren. Damit sie leuchten, benötigen sie Luft.

Bernstein
Reiben Sie den Bernstein mit kölnisch Wasser oder Spiritus kurz ab und legen Sie ihn dann an die Sonne zum Trocknen. Damit der Bernstein die ihm nachgesagte beruhigende Wirkung behält, muss er von Zeit zu Zeit Licht tanken.

Quelle: http://www.blick.ch/life/mode/so-pflegen-sie-ihren-schmuck-id37404.html

So kann man für jedes Schmuckmaterial die richtigen Mittel einsetzen.

Bezugnehmend zum Blick-Artikel ist hier ist ein Video, das eine Anleitung zum Reinigen von Silberschmuck zeigt, wenn das Pflegen vorab doch nicht ganz geklappt hat. Dabei helfen manchmal auch einfache Hausmittel, wie Essig und Salz.